Die richtige Hautpflege nach dem Sommer

Richtige Hautpflege nach dem Sommer

Sonne und warme Sommertemperaturen tun uns unheimlich gut. Unser Hautbild verbessert sich und wir strahlen. Nichtsdestotrotz braucht unsere Gesichtshaut gerade nach dem Sommer die richtige Hautpflege. Worauf es dabei ankommt, erfahren Sie in unserem Artikel.

Gebräuntes Gesicht, nach Salz riechendes Haar und gute Laune fast den ganzen Tag. Erkennen Sie sich nach dem Sommerurlaub wieder? Was für Sie Entspannung brachte, bedeutete für Ihre Haut Stress. Die Sonne strapaziert unsere Hautzellen sehr, weil sie sich gegen die schädlichen UV-Strahlen schützen müssen. Als unser größtes Organ stellt die Haut eine wichtige Barriere gegen Viren, UV-Strahlen usw. dar und schützt somit die inneren Organe. Man kann sich kaum vorstellen, welche Arbeit jede einzelne Hautzelle leisten muss, während wir gemütlich und entspannt in der Sonne liegen.

Die richtige Hautpflege

Die Hautpflege nach dem Sommer ist daher unerlässlich. Die Haut wird trocken und manchmal rissig, die Augenpartie wirkt blass, weil die Haut um die Augen herum noch dünner wird. Diejenigen, die an Akne leiden, merken zwar eine deutliche Verbesserung ihres Hautbildes. Diese ist jedoch nicht von langem Bestand. Denn: Wenn die Haut trocken wird, denkt sie, sie müsse mehr Talg produzieren. So kommt es nach dem Sommer zu mehr Akne und Unreinheiten im Hautbild. Die Balance der strapazierten Haut muss also so schnell wie möglich wiederherstellt werden.

Natürliches Peeling für die Haut nach dem Sommer

Nach den warmen Sommermonaten mit viel Sonneneinstrahlung hat die Haut mit abgestorbenen Hornschüppchen zu kämpfen. Diese bilden sich als natürlicher Schutz vor der Sonne, wirken jedoch schnell fahl und ungepflegt. Wenn man bedenkt, dass unsere Haut etwa 28 Tage braucht, um sich zu erneuern, möchte man natürlich diesen Prozess ein wenig beschleunigen. Hierzu eignen sich besonders gut Peelings. Damit werden nicht nur abgestorbene Hautschüppchen sanft entfernt, sondern auch der Teint wird wieder rosig und strahlend. Besonders selbstgemachte (DIY) Peelings sind von Vorteil: Man kann die Dosierungen selbst bestimmen, sie sind frei von jeglicher Chemie und Konservierungsstoffen und die meisten Zutaten findet man eher zu Hause. Für ein Peeling braucht man eine Basiszutat und eine peelende Zutat.

Als Basiszutaten kommen Avocado, Olivenöl, Kokosöl sowie Milchprodukte, allen voran Quark und Joghurt in Frage. Honig wirkt dank den enthaltenen Vitaminen entzündungshemmend und kann einer vorzeitigen Hautalterung entgegenwirken. Als peelende Zutaten können Salz, Heilerde, Zucker oder Kaffeesatz verwendet werden. Die Zutaten können beliebig miteinander kombiniert werden. Man sollte jedoch vor der ersten Anwendung das Peeling am Arm auf mögliche allergische Reaktionen testen. Ein selbst gemachtes Peeling sollte außerdem sofort angewendet werden.

Ein Peeling entfernt nicht nur abgestorbene Hautschüppen, sondern fördert auch die Durchblutung und verleiht dem Gesicht einen gesunden und frischen Glow. Darüber hinaus wird die Gesichtshaut für Pflegestoffe aufnahmefähig.

Feuchtigkeit ist das A und O

Nach einem Gesichtspeeling hat die Haut Durst und braucht vor allem viel Feuchtigkeit. Besonders hilfreich sind dabei Seren, wie zum Beispiel unser Cellusana Serum Plus 50 % Zellpeptide. Es enthält außer natürlichen Signalmolekülen (Zellpeptiden) Aloe Vera und niedermolekulare Hyaluronsäure, die in den tieferen Hautschichten Feuchtigkeitsdepots der Haut auffüllt und der Haut einen echten Frischekick schenken. Auf diese Weise regeneriert sich die Haut schneller und effektiver.

Abends kann eine reichhaltige und vor allem nährende Pflege zum Einsatz kommen. Wir empfehlen unsere Cellusana Nachtcreme mit Zellpeptiden. Sie enthält Antioxidans Q10 gegen die Hautalterung, Sheabutter, die den Feuchtigkeitsgehalt der Haut reguliert sowie Squalan, das ein seidiges Hautgefühl vermittelt.

Selbstgemachtes Peeling – Rezept für normale Haut nach dem Sommer

Sie benötigen: 3-5 EL Zucker und genau so viel Olivenöl.

So wird’s gemacht: Vermischen Sie die Zutaten miteinander bis eine dicke Paste entsteht. Tragen Sie das Peeling aufs Gesicht auf (Augenpartie auslassen) und reiben Sie es sanft ein. Lassen Sie das Peeling einige Minuten einwirken und spülen Sie es mit lauwarmen Wasser ab. Tragen Sie zum Schluss ein Serum auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

More
articles

Products